Sind sie schon unser mitglied
Login Anmeldung
Kontaktirieren sie uns
info@silux.de
Korb
Korb ist leer

Neuwagenkauf – Ja oder Nein

21.02.2017

Neu oder gebraucht ist wahrscheinlich eine der ältesten Frage, wenn es um den Kauf eines Autos geht. Wie auch immer, eins ist unumstritten klar – ein Wagen braucht beinahe jedermann. Jetzt hängt es von der Person, seinen Lebensstil, wie Fahrgewohnheiten ab, ob man sich eher für einen Neuwagen oder ein gebrauchten entscheidet.

Neuwagenkauf – Ja oder Nein
Was sind die persönlichen Erwartungen vom Stahlross, in welcher Weise und wie oft wird es gebraucht und was für Kenntnisse bzw. Handgeschick besitz man. Macht man zum Beispiel sehr viele Kilometer pro Jahr muss man mit einer größeren Zahl an Wartungsarbeiten rechnen wie aber auch an einer größeren Chance an Defekten, wenn der Wagen schon mehrere Kilometer auf dem Buckel hat. 
 
Der Hauptgrund den die meisten nennen die gegen Neuwagenkauf sind ist der Preis bzw. der Wertverlust in den ersten Jahren. Da muss man aber wieder den Verbraucher persönlich in Betracht ziehen. Ist man ständig im Wagen unterwegs legt man viel Wert auf die Sicherheit wie aber auch auf den Komfort. Mit einem Neuwagen hat man im Prinzip immer das neueste was der Markt bietet. Und wenn man den Wagen in drei bis vier Jahren umtauscht für ein neueres Model ist der finanzielle Verlust nicht al zu groß, wenn überhaupt gegeben man hätte mehr Pech mit einem gebrauchtem. Genauso ist zum Neukauf geraten hat man kein oder sehr wenig Ahnung von Autos. Die Wartungstermine sind klar im Wartungsplan genannt und bei Neuwägen müssen sie in einer autorisierten Werkstatt erledigt werden, schon wegen der Garantie. Hat man ein älteres Auto lohn es sich öfter mal bei gewissen Wartungsarbeiten selbst handanzulegen, wenn man das nicht kann oder will, bezahlt man womöglich öfter mehr in der Werkstatt als uns lieb ist. 
 
 
Bei einem Neuwagen ist die Wahrscheinlichkeit eines überraschenden Defektes viel kleiner als beim gebrauchten Wagen, wo wir nicht wirklich wiesen wie und wer ihn gefahren und gewartet hat. Eine Ausnahme ist natürlich ein Wagen von Freunden oder Familie, wo wird ihnen vertrauen können was mit dem Wagen in deren Besitz geschah. Natürlich gibt es aber auch verschiedene Möglichkeiten den Wagen vor dem Kauf zu testen und prüfen, und es ist auch sehr smart es zu tun. Beim Neukauf ist es sehr unwahrscheinlich eine böse Überraschung zu erleben. 
Ein weiterer Gegenspruch sind die Versicherungskosten. Muss aber nicht sein, mit verschiedenen günstigen Finanzierungslösungen bekommt man oft schon zumindest fürs erste Jahr eine Versicherungspolice die sehr attraktiv sein kann. 
 
Wenn man sich den nun für ein Neuwagen entscheidet sollte man sich um maximale Begünstigungen bemühen. Am Ende des Jahres ist es klug ein Wagen zu kaufen, da die Verkäufer noch ihre Quote realisieren oder verbessern wollen und noch größere Rabatte zu geben willig sind. Auch wegen des letzten Jahrgangs kann man beim Kauf profitieren. Genauso kann man sich um viel Autozubehör vereinbaren, wie zum Beispiel Winterreifen, bzw. gewisse wartungskosten senken oder gar Gratis ausmachen.